DE

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Teilnehmer der ICOP 2018 und deren Begleiter

A. Anwendungsbereich

Die Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem

 

B. Leistungen/Teilnahmegebühr für Konferenzteilnehmer und Begleitpersonen

B.1. Die Teilnahmegebühr für Konferenzteilnehmer beträgt € 750,00 (exklusive niederländischer USt). Mit Zahlung dieses Betrages entsteht ein Anspruch auf folgende Leistungen:

 

B.2. Die Teilnahmegebühr für das Rahmenprogramm der Begleitpersonen beträgt € 195,00 (exklusive niederländischer USt). In diesem Betrag sind folgende Leistungen inkludiert:

 

B.3 Die Reise-, Übernachtungs- und Aufenthaltskosten der Konferenzteilnehmer/Begleitpersonen sind nicht in den im Punkt B genannten Preisen inkludiert. Unsere Preise verstehen sich exklusive niederländischer Mehrwertsteuer.

 

C. Geltungsbereich

Für Verträge über die Teilnahme an den im Punkt B genannten Leistungen gelten die Bestimmungen in den Anmeldeformularen und die hier angeführten allgemeinen Vertragsbedingungen.

 

D. Anmeldung

Anmeldungen zum ICOP 2018 bzw. zum Rahmenprogramm für Begleitpersonen (vgl. Punkt B) können online über ein Anmeldeformular, per E-Mail oder Fax erfolgen. Es gibt jeweils ein Anmeldeformular für  Konferenzteilnehmer und eines für Begleitpersonen. Die Anmeldung stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Ein Vertrag über die im Punkt B angeführten Leistungen kommt jedoch erst zustande, nachdem der Konferenzveranstalter die Anmeldung gegenüber dem Konferenzteilnehmer/der Begleitperson schriftlich (per E-Mail) bestätigt hat. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie per Mail eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, die Sie bitte nach Erhalt begleichen. Die Teilnahme an den im Punkt B genannten Leistungen ist nur möglich, wenn die Zahlung bei uns vor der Konferenz eingegangen ist. Anmeldungen vor Ort sind nicht möglich. Sollte am Veranstaltungstermin noch ein Teil des Rechnungsbetrages offen stehen, besteht seitens des Konferenzteilnehmers/der Begleitperson kein Anspruch auf Teilnahme an den im Punkt B genannten Leistungen. 1 In den vorliegenden AGB‘s wird bei Personenangaben ausschließlich die männliche Form verwendet. Diese schließt die weibliche Form mit ein.

 

E. Konferenzabsage

Der Konferenzveranstalter ist befugt, den ICOP 2018 sowie das Rahmenprogramm für Konferenzteilnehmer und Begleitpersonen jederzeit aus organisatorischen, wirtschaftlichen oder sonstigen wichtigen Gründen abzusagen (zB aufgrund höherer Gewalt, geringer Konferenzanmeldungen, etc.) und den Vertrag außerordentlich zu kündigen. In diesem Fall erstattet der Konferenzveranstalter, die im Vorfeld bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Schadenersatzansprüche können aufgrund einer Konferenzabsage nicht erhoben werden. 

 

F. Programmänderungen

Programmänderungen (zB Referentenwechsel, Entfall von Vorträgen) bleiben vorbehalten und berechtigen nicht zum Schadenersatz. 

 

G. Urheberrecht

Veranstaltungsunterlagen von Referenten/Dritten (Präsentationsfolien, etc.) sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verbreitung oder Vervielfältigung der Veranstaltungsunterlagen ist nicht zulässig.

 

H. Haftung

H.1 Schadenersatzansprüche jeglicher Art gegenüber dem Konferenzveranstalter sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

H.2 Der Konferenzveranstalter haftet insbesondere – mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - nicht für Personenschäden und Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände am ICOP 2018 bzw. beim Rahmenprogramm für Begleitpersonen.

 

I. Stornierung

Konferenzteilnehmer/Begleitpersonen können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Eine allfällige Stornierung muss jedoch schriftlich erfolgen. Geht die Rücktrittserklärung, bis zum 15. Oktober 2018 ein, wird die Buchung kostenfrei storniert. Bei Stornierungen nach dem 15. Oktober 2018 beträgt die Stornogebühr 50 % der im Punkt B genannten Preise. Bei Stornierungen nach dem 1. November 2018 beträgt die Stornogebühr 100 % der im Punkt B genannten Preise. Bei Nichterscheinen eines Konferenzteilnehmers/einer Begleitperson oder Stornierung am Veranstaltungstag wird die volle Pauschale (Punkt B) verrechnet. Eine Ersatzperson kann selbstverständlich genannt werden.

 

J. Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher im Sinne des § 1 Abs 1 KSchG können von einem Fernabsatzvertrag oder einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen gem. § 11 FAGG zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie den Konferenzveranstalter mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Widerruf ist zu richten an: gfa - consulting gmbh, Franz-Bruckner-Gasse 15, 8160 Weiz, per Fax an +43 3172 93080 10 oder per E-Mail an office@gfa.co.at. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

K. Schlussbestimmungen

K.1 Sollten einzelne Klauseln dieser allgemeinen Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag Lücken aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Vertragsklauseln oder Teile dieser Klauseln unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Klauseln treten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

K.2 Auf Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis findet ausschließlich österreichisches Recht Anwendung.

K.3 Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zusammenhängenden Vertrag ist Graz in Österreich.